Reiterverein Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.

Voltigierunterricht in den Herbstferien



Liebe Voltigierer, liebe Eltern,
in den Herbstferien findet der Voltigierunterricht nach gesondertem Plan statt.


Putztag 8. September



Am Samstag den 08. September standen wir wieder einmal vor einer großen Herausforderung – der große Putztag! Mit tatkräftiger Unterstützung unserer Voltis, Reitern und fleißigen Eltern wurde auch hier wieder viel geschafft. Es wurde wie immer der ganze Stall gefegt, Zäune repariert und viel gebohrt. Da stand schon einiges auf unserer To-do-Liste:

  1. Halle: Fenster putzen, Spinnweben entfernen, entstauben
  2. Stallgasse und Spingbereich: Entstauben, Spinnweben entfernen, Garderobenecke aufräumen & säubern
  3. Außenboxen: Spinnweben entfernen und vor den Boxen fegen
  4. Sattelkammer: Putzkästen ausmisten, aufräumen, säubern, Regale wischen, fegen
  5. Voltikammer: Aufräumen, ausmisten, fegen
  6. Rumpelkammer: Aufräuem, ausmisten, fegen
  7. Futterkiste: Aufräumen
  8. Außenplatz: Zäune reparieren

Wir haben an nur einem Tag sehr viel geschafft, ohne die fleißigen Helfer wäre das nicht möglich gewesen: Ein großes Dankeschön an alle die da waren!
RV Malteser Komturei Herrenstunden e.V.


2. Miniturnier September 2018



Nach dem tollen Verlauf des Miniturnieres im Mai wollten wir mehr. Also wurde überlegt, im Herbst nochmal in dieser Richtung aktiv zu werden. Und das waren wir: am 22. September 2018 fand unser 2. Turnier in diesem Jahr statt, allerdings einfach mal ganz anders.

Die Reiter ritten Prüfungen nach Caprilli in unterschiedlichen Anforderungen. Nach einigen intensiven und anderen eher spontanen Vorbereitungen ließen sich insgesamt gute Ergebnisse erzielen. Unsere Prüferin Gundi Heidelberg war auch an diesem Tag mit allen Leistungen sehr zufrieden! Und stolz waren die, die bedeutend mit in die Übungseinheiten eingebunden waren!! :)

Die Voltigierer waren auch unterschiedlich ernsthaft in ihren Vorbereitungen, sollten sie doch mal völlig ohne Hilfestellungen der Trainer eine Doppelkür zusammenstellen. Sowohl die Überlegungen bezüglich der Übungen in Schwierigkeit und Ausführung als auch die kreativen Gestaltungen zu einem Wunschthema in Kostümierung, Interpretation und musikalischer Auswahl, waren ganz alleine zu erfüllen. Hut ab! Da sind einige schöne Ideen zustande gekommen – für uns Trainer prima zu verwenden!!

Um 8.30 Uhr startete der Aufbau für die Gastro: die Pavillons, Tische und Bänke mussten heruntergeschleppt werden und alles was dazu gehört. Viel Arbeit, aber es lohnt sich! Nicht nur wir selber, sondern vor allem unsere Gäste freuen sich immer sehr auf leckere, selbst zubereitete Speisen und das einladende Ambiente.

Ab 11.00 Uhr sahen wir die ersten Ritte und ab 13.30 Uhr die ersten Duos im Voltigieren. Insgesamt war dieser Tag gelungen, dank aller Mitwirkenden, der guten Stimmung und dem Wettergott!


Deutsche Meisterschaften 2018 in Elmshorn



Und wieder qualifizierte sich das Team Anandi Hardt mit Samedi Soir und Trainerin Gabi von Laufenberg für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Voltigieren. Im vorherigen Jahr bescherte uns Samedi durch eine lange Verletzungsphase eine erzwungene Pause von den Meistersachaften. In diesem Jahr wieder fit, konnte er Anandi mit drei sehr überzeugenden und zuverlässigen Starts in den jeweiligen Umläufen beste Voraussetzungen für gute Leistungen zusichern.

In einem einzigen Umlauf „zersägte“ er allerdings die bisher sehr gute Platzierung völlig und Anandi landete letztendlich ganz hinten im Teilnehmerfeld. Durch orkanartige Böen, sintflutartigem Regen und dem allgemein Stress in Form von Lärm, Hektik, Panik im Stallzelt und deutlicher Verschiebung der eigentlichen Startzeit, hatte Samedi „den Kaffee auf“. Er machte während des Technikprogramms seinem Unmut Luft: bockte, rannte und machte damit eine souveräne Leistung gerade im Technikprogramm – eigentlich eine Stärke von Anandi – absolut unmöglich! Schade!!!

Trotzdem waren wir insgesamt zufrieden, drei von vier Starts waren toll! Pferde sind glücklicherweise keine Maschinen und zudem noch Fluchttiere und wir als Pferdefreunde haben Verständnis!!!

Warum wir auch noch zufrieden waren? Das „Drumherum“ war klasse! :)
Eine kleine Delegation unserer Vereins: Vorstandsmitglieder, Verwandtschaft, Freunde, Trainingskameradinnen, Kinder – der zukünftige Nachwuchs – und ein Hund reisten mit an, um zu unterstützen.

Auf einem Campingplatz, nah an der Elbe, verbrachten wir eine gemütliche und schöne Zeit außerhalb des Turniergeländes. Unsere Kinder konnten sich an unfassbar heißen Tagen etwas abkühlen, sie plantschten in der Elbe und hatten viel Spaß.

Auch das ist wichtig, dass der Nachwuchs mit dahinter steht, denn dann haben wir als Elternteile den Rücken frei, bei solchen Aktionen 100 % zugeben, egal ob als Akteure oder als Begleitung und das kommt wiederum den Sportlern zugute.

Danke an alle, die uns seit Jahrzehnten – in welcher Form auch immer – in diesem Sport unterstützen!!


Ferienfreizeit Sommer 2018



Die diesjährige Sommerferienfreizeit war zwar nicht ausgebucht, aber das schreckte unser Helferteam nicht ab, trotzdem in voller Zahl anzutreten.

Jeder Teilnehmer konnte besonders intensiv betreut werden und hatte sein „eigenes“ Pferd in der Versorgung, Verantwortung und zum Ausreiten.

Zudem standen vier Pferde in dieser Woche für das Voltigieren zur Verfügung. Für große und kleine Reiter und Voltigierer war das Angebot Pferd damit sehr reichhaltig, sowohl im Umgang als auch in Bezug auf das Erspüren unterschiedlicher Charaktere. Jungen und Mädchen konnten kreativ sein und sich ausleben, indem sie ihre geduldigen, großen Freunde sogar anmalen durften. Die Kinder und Jugendlichen lernten in der Pferdekunde vieles über ihre Sportkameraden, in den anderen Theorieeinheiten erfuhren sie manches über den Reit- und Voltigiersport.

Zum Motto „Fußball“ wurde gebastelt und eine Abschlussvorführung einstudiert. Außer Turnen, einem lustigen Hofspiel, einer abkühlenden Wasserschlacht wurde bestens gespeist… und vor allem war die Stimmung untereinander klasse, so dass der Eindruck entstand, dass sogar neue Freundschaften geschlossen worden sind.
Schön war’s mit euch!!!


Sommerzeltlager 2018



Vom 23. August bis zum 25. August 2018 fand bei uns auf dem Rommerscheider Hof das alljährige Zeltlager statt. Mit knapp 30 Kindern und tatkräftigen Helfern wurden bereits am Donnerstagabend die Zelte aufgebaut und bezogen. Beim anschließenden „Mensch-ärgere-dich-nicht“-Spiel wurde der ganze Hof entdeckt und schon die ein oder anderen Freundschaften geschlossen.

Nach einer regnerischen Nacht stand die Rallye auf dem Plan um die nähere Umgebung zu erkunden. Danach wurde in den vier verschiedenen Gruppen die jeweils individuelle Kür, für die spätere Aufführung entwickelt und geübt. Zwischendurch gab es leckeres Essen und auch den ein oder anderen Snack. Zudem wurden die Pferde von den Kindern und Helfern gepflegt und reichlich mit Leckerlis versorgt.

Nach den Kür-Aufführungen und gemeinsamen Stockbrot machen, ging es los mit der langersehnten Nachtwanderung, die für Grusel und Schrecken sorgte. Anschließend ging es ins Bett und am nächsten Tag stand das Aufräumen und Zusammenpacken auf dem Plan – denn das Zeltlager war für dieses Jahr leider schon wieder vorbei.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Tag der offenen Tür 2018



Am 9. Juni öffneten wir die Türen des Rommerscheider Hofes für große und kleine Pferdefreunde.

Bei schönstem Wetter nahmen unsere Besucher das Programmangebot sehr rege an. Der Renner war das Ponyreiten. 1,5 h wurde die Schlange derer, die gerne mal ein paar Runden auf dem Pferderücken erleben wollten, kaum kürzer.

Ebenso war das Turnen auf dem Pferd -das Voltigieren- gut besucht. Hier durften Kinder schnuppern und ausprobieren was es bedeutet, Übungen auf einem lebenden und sich bewegenden Untergrund auszuführen. Gar nicht so leicht! Unsere Gäste wurden intensiv und liebevoll von unseren Trainerinnen und ihren Helfern -alles aktive Voltis- angeleitet.

Auch kreative Bastler kamen auf ihre Kosten, indem sie individuell Hufeisen mit Perlen, buntem Draht und weiteren Accessoires gestalten konnten. Hübsche Ergebnisse sind uns da begegnet.

Die Kleineren ließen sich mit schon fast künstlerischen Pinselstrichen schminken - wartende Eltern konnten sich mit Kaffee und Bergischen Waffeln oder einem leckeren Würstchen, schmackhaft die Zeit vertreiben.

Leuchtende Kinderaugen verließen unseren Hof, nicht zuletzt noch dadurch, dass sie eine Freude auf unseren Flohmarkttischen entdeckten und mit nach Hause nehmen durften.

Wieder einmal haben wir von unseren Besuchern ein positives Feedback erhalten, so dass wir schon Lust auf den „Tag der offenen Tür“ 2019 haben. Wenn sich da auch dieses tolle Helferteam engagiert, kann auch dieser Tag nur supergut werden!!!!

RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Miniturnier Mai 2018



Am 05.05.2018 war es wieder soweit: Das Minitunier! Ein Highlight für uns alle: Reiter, Voltis, Eltern, Trainer, Organisatoren und Helfer.

Wochenlang wurden Dressuraufgaben einstudiert, Abteilungsreiten geübt, mit und ohne Bügel reiten, Volti-Pflichtübungen festgelegt und trainiert, Kürübungen überlegt und zum Teil neu erfunden, Zeiteinteilung und Ablaufplan erstellt, Urkunden gedruckt, Schleifen parat gemacht, Aufgaben verteilt, 100.000 Fragen beantwortet, eingekauft, geräumt, geputzt und und und…

Und dann hatten wir einen wunderschönen gemeinsamen Tag!

Wir konnten pünktlich beginnen und freuten uns über sehr gute Leistungen unserer Reiter in den Dressuren und Reiterwettbewerben. Für einige war es der Start in die Saison und für einige war es der Start ins Turnierleben. So oder so war es aufregend, bereichernd, bestätigend, beglückend – für jeden ein bisschen anders.

Bei schönstem Wetter erhielten wir noch mehr Besucher ab der Mittagszeit, die die schöne Atmosphäre und das tolle Verpflegungsangebot genießen konnten, denn ihre Kinder waren rundum beschäftigt mit einem Geschicklichkeitsparcours, der Voltigierprüfung und einer Theorieprüfung.

Hier überall galt es viele Punkte zu sammeln, die sich auf der Urkunde natürlich besonders gut machten. Sieben Gruppen und deren Anhang wuselten von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr über den ganzen Hof… und unsere Pferde nehmen das mit Gelassenheit. Tolle Tiere mit uns im Vertrauen!

Gundi Heidelberg hatte als Prüferin, sowohl für Reiter als auch Voltigierer, ein faires Urteil und freundlichen Kommentar.

An dieser Stelle nochmal ein Riesendanke an alle Helfer dieses Turniers!!!!!! Ihr seid die Besten!


Beeindruckende Planwagenfahrt als krönender Abschluss



Am 10.06.2018 nahm der Schnupperlehrgang „Fahren“ vom 29.04.2018 seinen krönenden Abschluss: Gereon Kreuzer hatte uns zu einer Planwagenfahrt eingeladen und wir konnte noch einmal sehen, wie es richtig geht – das mit dem Fahren!

Sowohl für die Kinder, als auch uns Erwachsene war das Gespann mit Wallach Zaki und Stute Hella beeindruckend – nicht nur die Größe, sondern auch ihre Gelassenheit und freundliche Neugier hat uns alle fasziniert. Und was waren wir froh, diese Hufe nicht auskratzen zu müssen... Wer meint, Minelle habe große Hufe, der wird hier eines Besseren belehrt!

Mit der Fahrt durch unsere Halle, inklusive Handwechsel, bekamen wir zum Abschluss des Lehrganges eine Idee, wie es sein muss, eine Kutsche durch den Straßenverkehr zu lenken... und der Ein oder Andere hat dabei ganz schön geschwitzt! Nun durften wir uns entspannt zurücklehnen und konnten einfach genießen. Unser Nachwuchs hatte auf dem Kutschbock die Gelegenheit, sich alles ganz genau anzuschauen.
Ein ganz herzliches Dankeschön noch einmal an dieser Stelle an Gereon Kreuzer und seine Pferde – uns haben alle vier – ob riesiges Kaltblut-Gespann oder kleines Wesh-Pony-Gespann – schwer beeindruckt! Besonders Zakis Rasterlocken.

Wir finden diese Fahrt wiederholungsbedürftig und werden sie auf jeden Fall noch einmal buchen! Wer ebenfalls Interesse hat, findet den Kontakt unter http://www.planwagenfahrten-kreuzer.de


Fahrlehrgang April 2018


Am 29.4 trafen wir uns um 10.00 Uhr mit Gereon Kreuzer, um drei Stunden mal reinzuschnuppern, was es mit dem Fahren auf sich hat.
Vorbereitet hatten wir uns zwei Wochen vorher schon etwa durch den Longier-Lehrgang, bei dem wir erste Erfahrungen mit der Doppellonge und dem Langzügel machen konnten.
Gereon erläuterte uns an diesem Sonntag nun das Fahrgeschirr und zeigte uns das Anlegen von diesem an seinen beiden Ponies Conni und Cosima.
Leinenhaltung, Aufsteigen auf die Kutsche, Verhalten im Straßenverkehr und das Anlernen eines unerfahrenen Pferdes waren Themen im begleitenden Gespräch.

Höhepunkt war zum Abschluss für jeden von uns eine Fahrt durch die Halle inklusive Handwechsel.
Abgerundet haben wir diesen erlebnisreichen Vormittag mit mitgebrachten Leckereien und der tollen Einladung von Gereon zu einer Planwagenfahrt mit großem Gespann. Wir freuen uns!!!!

Ein Riesendankeschön an Gereon für diesen wunderbaren und interessanten ersten Kontakt mit dem Fahren von Pferden!


Longierlehrgang für Nachwuchs & Fortgeschrittene



Der 15.04 war in diesem Jahr der Termin für unseren alljährlichen Longierlehrgang.
Punkt neun waren alle Pferde geputzt und die 14 Teilnehmer wurden in zwei Gruppen eingeteilt. Gundi Heidelberg übernahm unseren Nachwuchs und übte mit den Jugendlichen das Aufnahmen der Longe und den gezielten Einsatz der Peitsche. Sie erläuterte die Hilfengebung und den Einsatz von Hilfsmittel.

Für Gruppe II – schon Fortgeschrittene – hatte Gabi von Laufenberg das Thema Doppellonge, deren Verwendung und Verschnallung zum Beispiel auch bei Korrekturpferden, gewählt.
Nach einer Stunde Theorie wurde das neue Wissen in die Praxis umgesetzt. Für jede Gruppe standen 3 Pferde zur Verfügung. Nun konnten unsere Lehrgangsteilnehmer überprüfen und üben, wie gut die Kommunikation zwischen ihnen und den Pferden funktioniert.

Die „alten Hasen“ Pergamemnon, Mara und Macary waren geduldig, fein und gehorsam und schulten die jungen Damen mit korrektem Verhalten. Ein großes Lob von Gundi an unsere Pferde und die engagierte Jugend!

An „Professor“ Champ’s As – ein Pferd, das alles kann – durfte jeder aus Gruppe II mal den Umgang mit dem Langzügel kennenlernen. Dann demonstrierte Champ sein Können an der Doppellonge. Mit Calimero – manchmal ein Hitzkopf – übten die Teilnehmer Übergänge und das Ausstrahlen von Ruhe und Gelassenheit.
Nelly, die Korrekturbedarf hatte, nahm die Doppellonge sehr gut an und ließ sich zum Ende bestens an die Hilfen stellen.

Wir freuen uns schon auf den nächsten erfolgreichen Longierlehrgang mit unseren motivierten Reitern, Voltis und allen die Lust haben!
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Putztag April 2018



Und schon wieder haben wir ein langes, aber erfolgreiches Wochenende hinter uns.
Am Samstag den 14. April stand wieder unser großer Putztag vor der Tür, aber wie sagt man so schön: Viele Hände – schnelles Ende. Unter diesem Motto ging es auch dieses Jahr gut vorwärts. Nicht nur unsere Hände waren dieses Mal am Werk, auch Industrie-Sauger und andere Werkzeuge haben unsere Aufräumarbeit erleichtert.

Wie immer stand unsere Halle besonders im Focus der Reinigung. Aber auch die Stallgasse und die Rumpelkammer mussten dran glauben. Während unsere Pferde im Freien das super Wetter genießen konnten, hatten wir noch einiges vor:

  1. Halle: Entstauben, Spinnweben entfernen, Spiegel putzen
  2. Stallgasse und Spindbereich: Entstauben, Spinnweben entfernen, Garderobenecke aufräumen & säubern
  3. Sattelkammer: Putzkästen aufräumen und säubern, Regale wischen, Boden fegen
  4. Außenboxen: Spinnweben entfernen, fegen
  5. Voltikammer: aufräumen, ausmisten, fegen
  6. Volti-Spindbereich: Entstauben, fegen, aufräumen
  7. Rumpelkammer: Aufräumen, ausmisten, fegen
  8. Futterkiste: Aufräumen
  9. Dachrinnen: Säubern
  10. Halle, Dach und Wand: Löcher reparieren

Dank der motivierten und fleißigen Helfer, waren wir in ein paar Stunden mit unserer To-Do-Liste durch und konnten zum schönsten Teil des Tages übergehen: dem Grillen! Das war ein toller Abschluss für alle.

Wir danken allen Eltern, Reitern, Voltis, Freunden und Verwandten fürs helfen.

RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Lehrgang für die Kids 2018



Der Lehrgang für die Anfänger-Gruppen begann am Samstag den 24.03.2018 um 11 Uhr. Zu Beginn gab es für alle Beteiligten ein Kennenlernspiel, weil sich viele untereinander noch gar nicht kannten. Da sehr schönes Wetter mit viel Sonnenschein war, machten wir das draußen.

Anschließend sind wir in die Halle um dort zum Aufwärmen ein Fang-Spiel zu spielen. Als dann alle schön warm waren, sind wir zu den Hauptthemen des Lehrgangs gekommen. Diese waren Vertrauen, Holzpferd, Spannung, Turnen und unser Vereinstanz! Besonders viel Spaß hatten die Kids beim Bauen einer menschliche Pyramide. Jeder durfte mal Obermann- aber auch Untermann sein – ganz wichtig war natürlich auch die Hilfestellung neben der gebauten Pyramide.

Zwischendurch gab es noch die ein oder andere Trink- und Essenspause zum Stärken. Zum Abschluss gegen 16 Uhr wurde der neu einstudierte Vereinstanz dann den Eltern vorgeführt – was eine Premiere war! Rundum waren alle begeistert und zufrieden!

Wir hoffen, dass jeder etwas für sich lernen konnte und beim nächsten Mal wieder dabei ist!
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Oster-Ferienfreizeit 2018



Vom 26. Bis zum 29. März fand unsere diesjährige Osterferienfreizeit statt, an der zehn Kinder mit viel Freude teilgenommen haben.

Die Woche startete mit tollem Wetter und gut gelaunten Helfern. Nach einer kurzen Kennenlernrunde und einer gemeinsamen Regelbesprechung ging es direkt auf’s Pferd - voltigieren stand auf dem Plan.
Parallel dazu wurde auf dem Holzpferd an einer spektakulären und abwechslungsreichen Kür getüftelt, die bis zur Aufführung am Donnerstag jeden Tag fleißig geübt wurde.
Nach einem leckeren Mittagessen, welches täglich frisch zubereitet wurde, waren die Kinder für die Theorie-Einheit gestärkt.
Bei der Pferdekunde wurde viel neues Wissen vermittelt, welches in der Praxis direkt ausprobiert und erlebt werden konnte.

Die nächsten Tage waren sehr abwechslungsreich gestaltet. Neben einer weiteren Voltigiereinheit waren die Ausritte in unser wunderschönes Gelände ein großes Highlight für die Kinder.
Bei einer Turneinheit wurden verschiedene turnerischen Elemente erprobt und gemeinsam wurde ein kreatives Rahmenprogramm für die Aufführung einstudiert.
Auch die künstlerischen Talente der Kinder wurden in dieser Woche geweckt: Ob beim Basteln von Hasenohren und Osternestern für die Aufführung, beim Eierfärben, oder beim Bemalen unser Vierbeiner für den Ponyschmück-Wettbewerb.

Am Donnerstag zogen wir bei strahlendem Sonnenschein mit den beiden Ponys zu einer spannenden Ostereiersuche los- die Osternester wollten ja schließlich mit Leckereien gefüllt werden. Alle gefundenen Leckereien für Mensch und Pferd wurden in den Packtaschen unserer Ponys verstaut und wanderten später in die Osternester der Kinder und in die Tröge unserer vierbeinigen Kameraden.

Bei der abschließenden Aufführung konnten die Kinder zeigen, was sie in der Woche gelernt hatten. Die Hühner gackerten, die Hasen hüpften und die Eltern staunten über den tollen Auftritt ihrer Kinder. Stolz nahmen diese am Ende ihre Urkunden und Osternester entgegen und alle freuten sich über diese sehr gelungene Woche!

Vielen Dank an unsere fleißigen Helfer!

Wir hoffen, dass es allen Teilnehmern und Eltern gut gefallen hat.
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Gesunderhaltung von Pferden unter Gesichtspunkten der funktionellen Anatomie mit Dehnen und Massieren



Da uns das Wohl unserer Pferde besonders am Herzen liegt, hatten wir am Samstag, den 20. Januar 2018 besonderen Besuch in unserem gemütlichen Stall. Unter der Leitung von Pferdephysiotherapeutin und- osteopathin Mechthild Bading, fand ein Lehrgang unter dem Aspekt „Dehnen und Massieren unserer Pferde“ statt. Da Mechthild Bading u.a. Trainer A im Voltigiersport und zudem seit vielen Jahren aktiv als Reiterin ist, kennt sie natürlich auch die Problemzonen unserer Sportkameraden.
Wir starteten zuerst mit einem Theorieteil „Funktionelle Anatomie des Pferdes“. Unsere Trainer, Helfer und Reiter konnten anhand eines Skelettes einer Pferde-Wirbelsäule lernen, welche Sehnen, Bänder und Muskeln dort ansetzen und wie sie miteinander verbunden sind,wie sie ja nach Bewegung beansprucht werden und wie man sie besser trainieren und gesund erhalten kann, zum Beispiel auch durch Dehnen und Massieren.
Die Wirbelsäule ist ein „langes Ding“, sie schützt nicht nur das Rückenmark des Pferdes, sie überträgt auch die Bewegung der Hinterhand bis in die Vorhand, im Zusammenspiel der Muskelgruppen, dem Sehnen-und Bänderapparat.
Nachdem vor allem auch die Problematik von Engständen der Wirbelkörper und Dornfortsätze erläutert wurde zum Beispiel das Quetschen von Nerven, gingen wir gut gestärkt von leckeren Suppen, Kaffee und Kuchen in die Halle, um nun in die Praxis des Dehnen und Massierens eingeführt zu werden. Hier durften wir in Zweier-Grüppchen an die Pferde. Mit Kreide wurde aufs Pferd gemalt - da wo Problemstellen vermutet wurden. So begannen wir unter der Anleitung von Mechthild Bading , mit streichenden und klopfenden Bewegungen die Durchblutung der Muskulatur der Tiere anzuregen, dann endlich zu dehnen und massieren. Die Pferde ließen uns sehr deutlich spüren was ihnen gut tat und wobei sie entspannen konnten. Sie zeigten uns aber auch schnell, wo sie eventuell Verspannungen haben könnten.
Als Abschluss und Belohnung der Pferde wurde nochmal bewusst gelockert - mit Möhrchen und Leckerli.

Wir haben viel gelernt und wollen unseren Tieren in Zukunft öfter damit Gutes tun!!!


Erste Sichtung in Frechen Mai 2017



Unsere Voltigierer konnten auf der ersten Sichtung in Frechen die Turniersaison erfolgreich einleiten.
Die kleine a-Gruppe belegte in ihrer Leistungsklasse auf Gershwin mit Gabi von Laufenberg an der Longe, den zweiten Platz (Wertnote 5,436) .
Die M-Gruppe turnte auf Cassis (ebenfalls mit Trainerin Gabi von Laufenberg) nur das Pflichtprogramm, um dem Pferd noch etwas Zeit zu geben, sich an die Turnieratmosphäre zu gewöhnen. Cassis meisterte auch in diesem Jahr seinen Job mit Bravour, sodass schon sehr bald auch die Kür gezeigt werden kann.
Unsere Einzelvoltigierer konnten leider nicht an den Start gehen, da Samedi Soir gesundheitlich etwas angeschlagen ist. Wir sind aber guter Dinge, dass auch er an der zweiten Sichtung für uns wieder im Einsatz sein kann.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen und viel Erfolg für die kommende Saison, ebenso an alle anderen Voltigierer unseres Vereins!

RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Rückblick Abzeichenprüfung 13./14. Mai 2017



Am Samstag, den 13. Mai wurden auf dem Rommerscheider Hof erfolgreich 22 Basispässe, 9 Voltigierabzeichen der Klasse 4 und 2 Longierabzeichen der Klasse 5 abgelegt.
Am Sonntag, den 14. Mai konnten weitere Voltigeriabzeichenprüfungen (6 der Klasse 7 und 18 der Klasse 9) erfolgreich absolviert werden. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu den tollen Leistungen und freuen uns bald die nächsten Abzeichenprüfungen anbieten zu können.

Herzlichen Glückwunsch!
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Rückblick Miniturnier 06.05.2017



Vergangenes Wochenende fand unser diesjähriges Miniturnier auf dem Rommerscheider Hof statt.
Erstmalig startete der Tag mit unseren Reitern, die erfolgreich eine Jugendreiterprüfung, eine Dressurreiter E sowie eine Dressurprüfung der Klasse A zeigten.
Es folgte eine kleinen Mittagspause, in der unsere Gäste das passende, tolle Wetter, bei einem vielfältigen Verpflegungsangebot genießen konnten.
Ab 14Uhr starteten dann unsere kleineren Voltigiergruppen. Sie zeigten eine souveräne Pflicht (teilweise sogar im Galopp) und abwechslungsreich gestaltete Küren. Abseits der Halle wurden die Kinder einerseits in der Theorie geprüft andererseits konnten sie in einem Geschicklichkeitsparcours weitere zusätzliche Punkte für den Wettbewerb holen.
Der gesamte Tag war ein voller Erfolg, abgerundet durch das tolle Wetter,einer Portion Spaß und Motivation.
Auch für die zukünftigen Veranstaltungen wünschen wir uns ein ebenso gutes Gelingen.
Vielen Dank auch an alle helfenden Hände, ohne die so eine Veranstaltung nicht zu meistern wäre!

RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Trainer-/Helferlehrgang am 25.03.2017



Als erster Termin in diesem Jahr stand der Trainer- und Helferlehrgang auf dem Plan. Dieser wurde erfolgreich bei sonnigem Wetter durchgeführt.
Zu Beginn wurden die Teilnehmer zum Thema Longieren geschult und konnten ihr theoretisches Wissen an verschiedenen Pferden in der Praxis umsetzen. Weitere Themen des Tages waren die Korrekte Hilfestellung im Training, Spiele für die jüngeren Gruppen sowie Technikkorrekturen der Voltigierer.
Das Programm wurde durch einen Vortrag zur Ersten Hilfe abgerundet. Ziel dabei war es, den Teilnehmern Erste Hilfe Maßnahmen an die Hand zu geben, um im Ernstfall erfolgreich helfen zu können.

Alle Teilnehmer empfanden den Tag als sehr hilfreich und hatten eine Menge Spaß.
So kann die Turniersaison 2017 erfolgreich starten!


Fereinefreizeit vom 07. bis 11. August 2017



Unsere Ferienfreizeit findet dieses Jahr in der vierten Woche der Sommerferien statt.
Hierzu laden wir auch gerne Nichtmitglieder ein, um unseren Sport näher kennen zu lernen.
Die Kinder werden täglich von 10.00Uhr bis 15.00Uhr von uns betreut. Auf dem Programm stehen sowohl Praxis als auch Theorie rund um die Themen Reiten, Voltigieren und Pferdekunde. Aber auch eine Rallye und einige Spieleinheiten sorgen für jede Menge Spaß. Für die Teilnahme berechnen wir 200€, darin sind ebenfalls Snacks, Getränke und ein tägliches Mittagessen enthalten. Die Anmeldung erfolgt per Mail unter rv-mkh@arcor.de.
Wir freuen uns auf eine schöne Woche mit Euch bei hoffentlich gutem Wetter!
RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Rückblick 2016



Das Jahr 2016 geht dem Ende zu, die Zeit rast! Wieder ein Jahr mit vielen schönen Ereignissen. Ob Turnierteilnahmen im Voltigieren oder im Reiten, unsere Mitglieder waren viel und erfolgreich unterwegs.
Die internen Veranstaltungen, wie z.B. das Miniturnier, die Abzeichenprüfung, die Ferienfreizeit, das Zeltlager, das Sommerfest, die Lehrgänge, die Aufräumtage - alles gut gelaufen.
Positive Veränderungen im Vorstand, engagierte Eltern und nicht zu vergessen unsere top Jugendlichen haben sich alle zum gemeinsamen Anpacken und "Ärmel hochkrempeln" motivieren lassen.

2016 stand auch im Zeichen der Pferdesuche. Viele interessante Pferde und Höfe haben wir gesehen und besucht, private Kontakte genutzt, um für Champ's As und Gershwin Nachfolge zu finden. Wir hoffen und freuen uns in "Dreamboy" einen Mitstreiter gefunden zu haben, sind leider weiterhin auf der Suche nach einem geeigneten kleineren Pferd.
Aber auch das lässt sich finden, wir sind guter Dinge.

Auch unsere diesjährige Weihnachtsfeier unter dem Motto "Olympia" wurde mit viel Liebe und Zeit geplant und durchgeführt. Das spiegelte sich den ganzen Nachmittag in einer tollen Atmosphäre auf dem Rommerscheider Hof wider. Allen Helfern, ein großes Dankeschön für den immer wieder hohen Einsatz, um Ihnen und Ihren Kindern einen schönen Tag zu bereiten.

In der Hoffnung, dass das so bleibt, freuen wir uns auf ein schönes Jahr 2017!

RV Malteser Komturei Herrenstrunden e.V.


Deutsche Meisterschaft 2016 in Verden



Ab heute heißt es Daumendrücken für Anandi, Gabi und Samedi Soir.
Für alle Interessierte wird unter www.clipmyhorse.de ein Livestream angeboten.

Die Zeiten sind wie folgt:
Donnerstag, 25.08.16 16:30-19:30Uhr
Freitag, 26.08.2016 15:25-18:10Uhr
Samstag, 27.08.2016 13:55-15:55Uhr
Sonntag, 28.08.2016 8:00-10:00Uhr

Wir wünschen Euch viel Erfolg und vor allem Spaß!


Zeltlager 2016



Letzte Woche fand wieder das alljährliche Sommerzeltlager statt. Bei schönstem Wetter genossen die 25 Kinder und Jugendlichen die letzten Ferientage auf dem Rommerscheider Hof. Bei der diesjährigen Hofolympiade wurde in verschiedensten Disziplinen um den Sieg gekämpft. Es fand unter anderem eine Rallye, Vorführungen auf dem Holzpferd, ein kniffliger Hindernisparcour und ein Judowettbewerb statt. Natürlich durfte auch die Nachtwanderung nicht fehlen.
Alle hatten eine menge Spaß und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.